Hotel am Gothaer Platz Erfurt Brühl-Süd
AUSLOBER
Erfurt GP 1 Verwaltungsgesellschaft mbH

PROGRAMM
Hotel, Supermarkt, Büro, Kita

BGF ca. 21.000 qm

Leistung
1. Preis Hochbaulicher Realisierungswettbewerb

Rohdecan Architekten GmbH

2020

Das neue Gebäude besetzt als abschließender Baustein des Stadtentwicklungsgebietes „Brühl“ die letzte große Fehlstelle am Gothaer Platz in Erfurt. Das Multifunktionsgebäude, bestehend aus Hotel, Büro und Lebensmittelmarkt, ist ein wichtiges Bindeglied für die urbane Entwicklung und Reviatlisierung des Gebietes. Städtebaulich bildet der neue Baustein eine klare Kante zum Gothaer Platz. Diese wird durch den Hochpunkt an der Schnittfläche zwischen Platz und der neu geschaffenen Warsbergstraße unterstrichen. Es entsteht eine unverbaubare Blickbeziehung zwischen dem Hochpunkt und dem Erfurter Dom. Für das Gebäude wurde je nach Gebäudeteil die ökologisch und ökonomisch sinnvollste Konstruktion gewählt. Die Parkgarage und der Turm sind aus einer Stahlbetonverbundkonstruktion, da nur diese die geforderten Spannweiten, sowie die Planungssicherheit im Hochhausbau bietet. Für die Verbundkonstruktion der Decken soll eine Systematik mit Holzhybridbauweise geprüft werden. Auf der fertiggestellten Decke über dem Erdgeschoss ist das Hotel in Holzmodulbauweise aufgesetzt und umrahmt den Turm. Der leichte Holzbau lässt sich schnell aus vorgefertigten Modulen aufbauen und verspricht neben einem positiven ökologischen Effekt auch einen enormen Werbefaktor für das Hotel. Die Fassade des Gebäudes orientiert sich an den Farben und Materialien der umliegenden Bebauung. Die Erdgeschosszone ist analog zur einheitlichen Konstruktion, umlaufend mit Backstein in heller, changierender Sortierung verkleidet und nimmt in diesem öffentlichen Sockel Bezug auf die vorherrschenden Farbigkeiten des neuen Quartiers. So werden die Gebäudeteile zusammengezogen und bekommen einen robusten Charakter. Darüber baut sich die Fassade aus vorgehängten und rot eingefärbten Betonfertigteilen auf. In der Tonalität bezieht er sich auf die homogene Farbigkeit der Stadt Erfurt, die in ihrer übergeordneten Stadtlandschaft als eine „Rote Stadt“ erscheint.
Hotel Erfurt
AußenperspektiveVisualisierung Lindenkreuz Eggert
Hotel Erfurt
Lageplan
Hotel Erfurt
Fassadenausschnitt TurmVisualisierung Lindenkreuz Eggert
Hotel Erfurt
Fassadenausschnitt HotelVisualisierung Lindenkreuz Eggert